Über die Künstlerin

Frau Eva

*1985

 

Fotografiert ohne großen technischen Schnickschnack nur mit einer digitalen Spiegelreflexkamera.

 

Lebt gemeinsam mit ihrem Hasen in einer kleinen Wohnung im schönen Eppstein.

 

Hat Spaß an der Arbeit mit Menschen. Der kreative Prozess zwischen Fotograf und Modell und die daraus entstehenden Bilder machen sie glücklich.

 

Lebt nach dem Motto den Nachtisch lieber zuerst zu essen, man weiß nie, ob man noch genug Zeit zum Warten auf die Hauptspeise hat  :)

Herbst 2015 - Ausstellung "Frau Evas Traumwelten" in der "Wunderbar" in Eppstein

Januar 2016 - Ausstellung "Melancholia" in der Amthof Galerie in Bad Camberg

Mai - Juni 2016 - Ausstellung im Rahmen der Kunstreihe "tArt-Orte" in der Villa Scheid in Limburg

September 2016 - Ausstellung im Rahmen der "Kunstwerkstatt" in Bad Homburg

Oktober 2016 - Feb 2017- Ausstellung bei Gruner+Jahr in Hamburg

März 2017 - Teilnahme an der  Ausstellung "Trifecta" im Kulturzentrum "Peng" in Mainz

März 2017 - Teilnahme an der Gemeinschaftsausstellung der Amthof Galerie in Bad Camberg

 Juni 2017 - Ausstellung "Clowns - Zwischen Licht und Schatten" im Rahmen der "tArt-Orte" im Gerberhaus in Idstein

18. Juni 2017 - Ausstellung bei den "Wallauer Höfen"

 

geplant:

Januar 2018 - Ausstellung in der Amthof Galerie in Bad Camberg

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Frau Eva (Mittwoch, 11 November 2015 21:08)

    Ab jetzt gibt es eine Kommentarfunktion, scheut euch nicht, sie zu benutzen :)

  • #2

    uwe wick (Mittwoch, 13 Januar 2016 19:41)

    hi eva! ich werde am sonntag bei deiner vernissage reinschauen! Lg uwe

  • #3

    Dirk Hubmayer (Donnerstag, 14 Januar 2016 22:40)

    Hallo Eva,
    eine tolle Site hast Du hier.
    Ich bin von Deiner Kunst begeistert.
    Schade, dass ich nicht bei Deiner Vernissage dabei sein kann.
    Ich wünsche Dir viel Erfolg und viele Besucher.
    LG, Dirk

  • #4

    Christina M. (Samstag, 08 Oktober 2016 20:57)

    Bravo !
    so schön, so verrückt, so verschieden- also vielseitig.
    Welches Talent sich unter uns versteckte und unsere Alltags- Tunnelbahnen kreuzte !
    Weiter so.

    Christina M. im Dienst